08.12.2017 - 16:00 Uhr

Kontinental-Direktoren

Mit Datum vom 06. Dezember 2017 und sofortiger Wirkung ist Herr Augusto Benedicto Santos III (Philippinen) von seinem Amt als Kontinentaldirektor der WUSV zurückgetreten. Wir haben vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklung Verständnis für seine Entscheidung, die wir selbstverständlich akzeptieren. An dieser Stelle würden wir Herrn Santos gern unseren herzlichen Dank aussprechen für seine Unterstützung und seinen positiven Beitrag zur Arbeit der WUSV. Herr Santos war in seiner Eigenschaft als FCI-Vorstandsmitglied ein wichtiges Bindeglied zwischen unseren beiden Organisationen und von unschätzbarem Wert für unsere von großem Einvernehmen geprägte Zusammenarbeit mit der FCI. Wir wünschen Herrn Santos für die Zukunft alles Gute.

22.11.2017 - 16:00 Uhr

Kooperationsvertrag FCI-WUSV

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen auch aus dem Rundschreiben an die WUSV-Mitgliedsvereine vom 03.11.2017 bekannt ist, war ein Antrag bezüglich der bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV auf der Tagesordnung der kürzlich in Leipzig stattgefundenen Generalversammlung der FCI.

Auf verschiedenen Internetplattformen und in E-Mail-Aussendungen wird in den vergangenen Tagen über die Kündigung der Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV berichtet und hinsichtlich der daraus resultierenden Folgen spekuliert.

Ein Teil dieser Informationen, insbesondere an SV-Richter, geht von einem Mitarbeiter der Federacion Canofila Mexicana (FCM) aus, der nach unserem Kenntnisstand im eigensten Interesse des mexikanischen FCI-Vereins handelt und nicht über eine Autorisierung von Seiten der FCI verfügt. Wir gehen davon aus dass im Laufe der nächsten Tage von Seiten der FCI eine Klarstellung erfolgen wird.

Tatsache ist, dass ein Antrag bezüglich der bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV auf der Tagesordnung der kürzlich in Leipzig stattgefundenen Generalversammlung der FCI stand. Im Rahmen der Versammlung wurde durch die Delegierten der FCI-Mitgliedsländer beschlossen, dem Antrag zu folgen und die Kooperationsvereinbarung FCI/WUSV zu kündigen. Zwischenzeitlich wurde dieser Beschluss durch den Präsidenten der FCI auch vollzogen und die Kündigung der WUSV übersandt.

Die Vereinbarung sieht eine Kündigungsfrist von sechs Monaten vor, sodass das Vertragsverhältnis zwischen den beiden Organisationen per 10.05.2018 enden wird. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die im Jahr 2013 getroffene Vereinbarung unverändert in Kraft.

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich nicht um die Kündigung einer Mitgliedschaft handelt, sondern um eine Kündigung einer Vereinbarung, die die Zusammenarbeit der beiden Organisationen in verschiedenen kynologischen Themenbereichen betraf. Die Beendigung dieser Vereinbarung betrifft ausschließlich die beiden Organisationen FCI und WUSV.

Die Mitgliedschaft einzelner Vereine im nationalen FCI-Verein und/oder in der WUSV ist durch die Beendigung der Vereinbarung nicht tangiert und besteht in gewohnter Weise fort.

Unabhängig von der Beendigung der vorgenannten Vereinbarung besteht also beispielsweise die Mitgliedschaft des Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. im nationalen FCI-Mitgliedsverein, dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), und damit in der FCI, fort. Dies gilt auch für die Zeit nach dem 10.05.2018 und jede Spekulation über eine Beendigung dieser Mitgliedschaft, mit all den damit verbundenen Konsequenzen (z.B. für die Zuchtbuchführung des SV), entbehrt jeglicher Grundlage.

Wir hoffen, damit zur Klärung eventuell bestehender Fragen beigetragen zu haben.

Der WUSV Vorstand

17.11.2017 - 16:00 Uhr

Editorial 11/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

08.11.2017 - 18:00 Uhr

Patenmitglieder

Die WUSV ist auch in diesem Jahr wieder „gewachsen“. Anlässlich der WUSV Vollversammlung am 04.09.2017 wurden die nachfolgenden Vereine als Patenmitglieder in unsere weltweite Gemeinschaft aufgenommen.

1. Commonwealth of the Proprietors of German Shepherds – CPGS, Tashkent Buyuk Ipak Yuli 65, 100192 TASHKENT, USBEKISTAN

2. Clube Brasileiro Do Pastor Alemao – CBPA, Avenida Atlântica 1130-5b,,Copa Cobana,22021-000 RIO DE JANEIRO RJ, BRASILIEN

3. Asocijacija nemackih ovcara Crne Gore – ANOCG, Voja Deretica Street 5,81400 NIKSIC, MONTENEGRO

Wir gratulieren, wünschen gutes Gelingen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Der Antrag des WUSV Patenvereins in Marokko – Club du Chien Berger Allemand – auf Vollmitgliedschaft in der WUSV wurde seitens der Delegierten einstimmig angenommen. Unsere herzlichsten Glückwünsche!

Die WUSV vereint unter ihrem Dach nunmehr 92 Vereine in 85 Ländern weltweit – eine starke Gemeinschaft! Wir freuen uns über ein so großes Interesse an unserer Rasse, dem Deutschen Schäferhund.

26.10.2017 - 07:15 Uhr

Kontinental-Direktoren

Besetzungen

Als Kontinental-Direktoren werden benannt:

Frikkie van Kraayenburg (Südafrika) - Südafrika & Zentralafrika

Jacky Beck (Frankreich) – Nordafrika & Naher Osten

Luciano Musolino (Italien) / Rene Rudin (Schweiz) – Europa

Jinfei Chen (China) – Asien (China, Hongkong, Korea, Taiwan, Japan, Mongolei)

Asien restlicher Teil vakant

Louis Donald (Australien) – Ozeanien (Australien/Neuseeland)

Dr. Morton Goldfarb (USA) – USA / Canada (Mexico)

Carlos Enrique Rivera Gallardo (Guatemala) – Mexico / Mittelamerika

Roberto Caputi (Ecuador) - Südamerika

Arbeitsweise Kontinental-Direktoren

Die Kontinental-Direktoren werden durch den WUSV-Vorstand ernannt und abberufen.

Er sorgt für die ortsnahe Umsetzung der Vorgaben des WUSV-Vorstandes und der Vollversammlung der WUSV.

Die Kosten für den notwendigen Einsatz (Reisekosten, Tagegeld etc.) haben die betroffenen Mitgliedsländer zu tragen.

Erster Ansprechpartner für die Vereine ist immer das Generalsekretariat, das die Unterlagen dann dem WUSV-Vorstand zuleitet, der über das weitere Vorgehen und gegebenenfalls die Beauftragung des zuständigen Kontinental-Direktors entscheidet. 

26.10.2017 - 07:10 Uhr

Nachruf

Wir trauern um Anton Erasimus, der am 17. Oktober 2017 nach einem langen und erfüllten Leben im Alter von 95 Jahren von uns gegangen ist.

Anton Erasimus war seit 1957 Mitglied des SVÖ und hat sich unter anderem als langjähriger Bundesausbildungswart des SVÖ und als aktiver Hundeführer in beispielhafter Weise um die Rasse des Deutschen Schäferhundes verdient gemacht.

Für seine herausragenden Leistungen wurde er mit der goldenen Verdienstspange des SV ausgezeichnet und er war seinerzeit Mitbegründer der EUSV Europameisterschaft – der Veranstaltung, die den Grundstein für die heutige WUSV-Weltmeisterschaft darstellt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden und allen, die ihn schmerzlich vermissen werden.

24.10.2017 - 10:39 Uhr

Kurzbericht über die WUSV Vollversammlung

24.10.2017 - 07:10 Uhr

Editorial 10/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

10.10.2017 - 16:25 Uhr

Ausbildungsseminare Nationale Spezial Richter

Für die Ausbildung von Nationalen Spezial Richtern wurden die nachfolgende Termine festgelegt:

• 28. bis 30. November 2017

• 05. bis 07. März 2018

• 27. bis 29. November 2018

Die Schulung wird in Augsburg stattfinden. Für weitere Details folgen Sie bitte dem untenstehendem Link. Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte jederzeit gern an das Generalsekretariat. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

09.10.2017 - 07:20 Uhr

WUSV-Weltmeisterschaft 2017

Vom 04.-08.10.2017 fand in Tilburg (NL) die WUSV-Weltmeisterschaft statt.

Wir gratulieren den Siegern!

20.09.2017 - 07:15 Uhr

Editorial 09/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

11.09.2017 - 13:00 Uhr

Live-Stream von der WUSV-Weltmeisterschaft 2017

Vom 04. – 08. Oktober 2017 findet in Tilburg/Niederlande 30. WUSV-Weltmeisterschaft statt.

21.08.2017 - 17:05 Uhr

Editorial 08/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

20.07.2017 - 07:00 Uhr

Editorial 07/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

06.07.2017 - 16:57 Uhr

7. WUSV Universalsiegerwettbewerb

Bericht Oberrichter – Josef Vonarburg

Vom 9. bis zum 11. Juni 2017 fand der 7. WUSV-Universalsiegerwettbewerb für Deutsche Schäferhunde in Regau/Österreich statt. Die diesjährige Auflage war bereits die zweite Ausrichtung dieser Veranstaltung, welche nach 2011 in Hartkirchen durch den Verein für Deutsche Schäferhunde Österreich (SVÖ) in Österreich durchgeführt wurde.

26.06.2017 - 08:00 Uhr

Editorial 06/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

12.06.2017 - 16:40 Uhr

7. WUSV Universalsiegerwettbewerb in Österreich

Gold für Deutschland und Italien – Silber für Österreich

53 Starter und Starterinnen aus 14 Nationen (auch USA, Kanada) kämpften drei Tage lang in Regau/Oberösterreich um den höchsten Titel, den es für Deutsche Schäferhunde zu erreichen gibt.

02.06.2017 - 07:15 Uhr

Weltweite Einführung HD/ED, DNA & Identifikation / HD/ED Verfahren / WUSV-Zuchtbuch

Basis für die geplante weltweite Harmonisierung der Zuchtbestimmungen sind die rasche Einführung von Identifikationssicherung sowie HD/ED Verfahren...

01.06.2017 - 07:25 Uhr

Gemeinsame Vorstandssitzung WUSV - SV / Überleitung WUSV-Richter / WUSV-Richterseminar für SV-Spezialrichter

Erstmals haben WUSV Vorstand und SV Vorstand am 4. und 5. April gemeinsam in Augsburg getagt. Weitere gemeinsame Sitzungen sind geplant, um die Umsetzung der gemeinsamen Ziele im Rahmen der WUSV möglichst effizient zu gestalten...

19.05.2017 - 15:30 Uhr

Editorial 05/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

04.05.2017 - 17:00 Uhr

Nachruf auf Percy Elliot 1921 bis 2017

Die Schäferhundewelt hat einen großen Freund und Förderer unserer Rasse verloren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden.

21.04.2017 - 15:45 Uhr

Editorial 04/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

13.04.2017 - 16:10 Uhr

Sportbefähigungszeugnis

Durch den WUSV-Vorstand wurde festgelegt, dass für die Teilnahme an der WUSV-Weltmeisterschaft und WUSV-Universalsieger eine umfassende tierärztliche Sportbefähigungsbescheinigung zwingend erforderlich ist. Diese ist durch einen damit beauftragten Vertrauenstierarzt des entsendenden Vereins in deutscher oder englischer Sprache zu erstellen und mit der Bestätigung des Vereins zu versehen.

Der 2016 eingeführte Tischsprung anlässlich der veterinärmedizinischen Eingangskontrolle bleibt bestehen.

Die für den beauftragten Veterinär sowie den Oberrichter bestehende Möglichkeit, einen Hund wegen offensichtlicher oder im Laufe des Wettkampfes erkannter gesundheitlicher Einschränkungen während des Wettbewerbes zu disqualifizieren, bleibt unverändert aufrecht.

Für den Bereich der WUSV-WM wird die Vorlage eines HD/ED-Stempels weiterhin empfohlen, die zwingende Vorlage eines HD/ED-Stempels entfällt jedoch befristet bis inklusive 2019. Hunde mit bestehendem HD/ED-Befund „schwere HD“ oder „schwere ED“ sind keinesfalls antrittsberechtigt.

Mit Einführung des weltweiten HD-/ED-Zertifizierungsverfahrens der WUSV ist bei der WUSV-WM der Nachweis des HD-/ED-Verfahrens und des HD/ED-Stempels nach WUSV-Vorgaben ab 2020 zwingend.

Für den Bereich des WUSV-Universalsiegers ist die Vorlage eines HD/ED-Stempels weiterhin uneingeschränkt erforderlich.

12.04.2017 - 16:20 Uhr

Veranstaltungsübersicht

Hier finden Sie eine Verstaltungsübersicht der WUSV-Länder.

24.03.2017 - 07:30 Uhr

WUSV-Zuchtbuch

Einführung Mindeststandards in der Zucht – „WUSV-Zuchtreglement“ (VS-Antrag, Übergangsregelung, Fristsetzung) & Zuchtharmonisierung

Die Schaffung eines Zuchtreglements der WUSV erhält höchste Priorität.

Die ersten Schritte werden sein:

- Einführung DNA weltweit mittels GoCards

- Einführung HD- + ED-Untersuchung weltweit und Zertifizierung der Röntgenärzte

20.03.2017 - 17:00 Uhr

Editorial 03/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

17.03.2017 - 08:00 Uhr

IPO aktuell

Pläne der FCI zur Abschaffung der Stockschläge

Das Thema wurde ausführlich diskutiert. Im Vorstand der WUSV besteht Einigkeit, dass ein Gebrauchshund einem entsprechenden Bedrohungsszenario unter vollkommener Akzeptanz der vorgegebenen Tierschutzgesichtspunkte gewachsen sein muss.

16.03.2017 - 17:00 Uhr

Digitale SV-Zeitung auf Englisch

Liebe Freunde des Deutschen Schäferhundes,

der Deutsche Schäferhund erfreut sich auch international großer Beliebtheit. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, unsere Inhalte und Angebote auch auf Englisch anzubieten. Dieser Service umfasst eine englische Version unserer SV-Website, unserer Online-Hundedatenbank "SV-DOxS" und eine digitale englische Version unserer SV-Zeitung.

10.03.2017 - 07:30 Uhr

Kontinental-Direktoren

Besetzungen

Als Kontinental-Direktoren werden benannt:

Frikkie van Kraayenburg (Südafrika) - Südafrika & Zentralafrika

Jacky Beck (Frankreich) – Nordafrika & Naher Osten

Luciano Musolino (Italien) / Rene Rudin (Schweiz) – Europa

Jinfei Chen (China) – Asien (China, Hongkong, Korea)

Augusto Benedicto Santos III (Philippinen) – Asien (restlicher Teil)

Louis Donald (Australien) – Ozeanien (Australien/Neuseeland)

Dr. Morton Goldfarb (USA) – USA / Canada (Mexico)

Carlos Enrique Rivera Gallardo (Guatemala) – Mexico / Mittelamerika

Roberto Caputi (Ecuador) - Südamerika

Arbeitsweise Kontinental-Direktoren

Die Kontinental-Direktoren werden durch den WUSV-Vorstand ernannt und abberufen.

Er sorgt für die ortsnahe Umsetzung der Vorgaben des WUSV-Vorstandes und der Vollversammlung der WUSV.

Die Kosten für den notwendigen Einsatz (Reisekosten, Tagegeld etc.) haben die betroffenen Mitgliedsländer zu tragen.

Erster Ansprechpartner für die Vereine ist immer das Generalsekretariat, das die Unterlagen dann dem WUSV-Vorstand zuleitet, der über das weitere Vorgehen und gegebenenfalls die Beauftragung des zuständigen Kontinental-Direktors entscheidet.

03.03.2017 - 15:45 Uhr

WUSV-WM & Universalsieger Wettbewerb

Ärztliches Sportbefähigungszeugnis / HD-/ED-Überprüfung

Durch den WUSV-Vorstand wurde festgelegt, dass für die Teilnahme an der WUSV-Weltmeisterschaft / WUSV-Universalsieger ein umfassendes Sportbefähigungszeugnis zwingend erforderlich ist, die durch einen damit beauftragten Tierarzt des entsendenden Vereins in englischer Sprache, versehen mit der Bestätigung des Vereins, erstellt wird. Dieses Zeugnis muss aktuell sein und hat alle Aspekte der sportlichen Belastung (Gelenke, Herz, Lunge etc.) zu umfassen.

WUSV – Der Vorstand

01.03.2017 - 16:49 Uhr

Parkplätze Bundessiegerzuchtschau - ab sofort buchbar

22.02.2017 - 17:15 Uhr

Editorial 02/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

20.01.2017 - 15:25 Uhr

Editorial 01/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

22.12.2016 - 16:40 Uhr

Weihnachtsbrief des Präsidenten 2016

20.12.2016 - 16:40 Uhr

Editorial 12/2016

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

02.12.2016 - 15:00 Uhr

Bericht FCI-Kongress in Mexiko-Stadt – November 2016

Im Rahmen einer mehrtägigen Veranstaltung fand in der Zeit vom 16. bis zum 17. November dieses Jahres der erste Weltkongress WUSV/COAPA/ FCI statt.

23.11.2016 - 07:20 Uhr

Editorial 11/2016

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

24.10.2016 - 16:42 Uhr

Editorial 10/2016

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

04.10.2016 - 16:00 Uhr

WUSV-Weltmeisterschaft 2016

Vom 05. – 09. Oktober 2016 fand in Meppen die 29. WUSV-Weltmeisterschaft statt.

26.09.2016 - 17:00 Uhr

Editorial Ausgabe 09/2016

Ab sofort finden Sie hier das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

16.09.2016 - 16:04 Uhr

Siegerschau Spanien

Vom 21.-23. Oktober findet in Valladolid (Spanien) die Siegerschau statt.

05.09.2016 - 09:00 Uhr

Willkommen auf der neuen Website der Weltunion für Deutsche Schäferhunde

Neben dem frischen Anstrich ist es unser Ziel, einen übersichtlichen Webauftritt für Sie zu gestalten, in dem Sie, liebe Mitglieder, natürlich wie gewohnt alle wichtigen Informationen und Dokumente abrufen können.

Ein neuer und besonderer Service für Sie: Die Website ist nun auch für mobile Endgeräte, sprich Handy oder Tablet, optimiert. Das bedeutet zum einen, dass sich die Darstellung der Website Ihrem mobilen Endgerät anpasst und sie auch unterwegs optimal zu bedienen ist.

Wir freuen uns schon jetzt, Ihren Verband und Ihr Land auf unserer Homepage näher vorzustellen, dazu können Sie uns gerne weitere Informationen und vor allem Bilder einsenden: wusv@schaeferhunde.de

Und jetzt: Viel Spaß beim Kennenlernen der neuen Website.

 

05.09.2016 - 08:55 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Deutschen Schäferhundes,

im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich im Wettbewerbsbereich unseres Vereins, sowohl für das Schauwesen, als auch für den Prüfungsbereich, Mechanismen und Verhaltensweisen eingebürgert, die, nicht nur aus der Sicht Außenstehender, als imageschädigend zu bezeichnen sind.