22.02.2018 - 09:18 Uhr

Neue Einblicke

Die Rubrik DSH International gibt zukünftig Einblicke in das Geschehen in der WUSV und beinhaltet Fachthemen von internationaler Bedeutung.

22.02.2018 - 09:08 Uhr

Editorial SV-Magazin Ausgabe 01/2018

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus dem SV-Magazin.

21.12.2017 - 07:10 Uhr

Editorial 12/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

08.12.2017 - 16:00 Uhr

Kontinental-Direktoren

Mit Datum vom 06. Dezember 2017 und sofortiger Wirkung ist Herr Augusto Benedicto Santos III (Philippinen) von seinem Amt als Kontinentaldirektor der WUSV zurückgetreten. Wir haben vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklung Verständnis für seine Entscheidung, die wir selbstverständlich akzeptieren. An dieser Stelle würden wir Herrn Santos gern unseren herzlichen Dank aussprechen für seine Unterstützung und seinen positiven Beitrag zur Arbeit der WUSV. Herr Santos war in seiner Eigenschaft als FCI-Vorstandsmitglied ein wichtiges Bindeglied zwischen unseren beiden Organisationen und von unschätzbarem Wert für unsere von großem Einvernehmen geprägte Zusammenarbeit mit der FCI. Wir wünschen Herrn Santos für die Zukunft alles Gute.

22.11.2017 - 16:00 Uhr

Kooperationsvertrag FCI-WUSV

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen auch aus dem Rundschreiben an die WUSV-Mitgliedsvereine vom 03.11.2017 bekannt ist, war ein Antrag bezüglich der bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV auf der Tagesordnung der kürzlich in Leipzig stattgefundenen Generalversammlung der FCI.

Auf verschiedenen Internetplattformen und in E-Mail-Aussendungen wird in den vergangenen Tagen über die Kündigung der Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV berichtet und hinsichtlich der daraus resultierenden Folgen spekuliert.

Ein Teil dieser Informationen, insbesondere an SV-Richter, geht von einem Mitarbeiter der Federacion Canofila Mexicana (FCM) aus, der nach unserem Kenntnisstand im eigensten Interesse des mexikanischen FCI-Vereins handelt und nicht über eine Autorisierung von Seiten der FCI verfügt. Wir gehen davon aus dass im Laufe der nächsten Tage von Seiten der FCI eine Klarstellung erfolgen wird.

Tatsache ist, dass ein Antrag bezüglich der bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen der FCI und der WUSV auf der Tagesordnung der kürzlich in Leipzig stattgefundenen Generalversammlung der FCI stand. Im Rahmen der Versammlung wurde durch die Delegierten der FCI-Mitgliedsländer beschlossen, dem Antrag zu folgen und die Kooperationsvereinbarung FCI/WUSV zu kündigen. Zwischenzeitlich wurde dieser Beschluss durch den Präsidenten der FCI auch vollzogen und die Kündigung der WUSV übersandt.

Die Vereinbarung sieht eine Kündigungsfrist von sechs Monaten vor, sodass das Vertragsverhältnis zwischen den beiden Organisationen per 10.05.2018 enden wird. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die im Jahr 2013 getroffene Vereinbarung unverändert in Kraft.

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich nicht um die Kündigung einer Mitgliedschaft handelt, sondern um eine Kündigung einer Vereinbarung, die die Zusammenarbeit der beiden Organisationen in verschiedenen kynologischen Themenbereichen betraf. Die Beendigung dieser Vereinbarung betrifft ausschließlich die beiden Organisationen FCI und WUSV.

Die Mitgliedschaft einzelner Vereine im nationalen FCI-Verein und/oder in der WUSV ist durch die Beendigung der Vereinbarung nicht tangiert und besteht in gewohnter Weise fort.

Unabhängig von der Beendigung der vorgenannten Vereinbarung besteht also beispielsweise die Mitgliedschaft des Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. im nationalen FCI-Mitgliedsverein, dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), und damit in der FCI, fort. Dies gilt auch für die Zeit nach dem 10.05.2018 und jede Spekulation über eine Beendigung dieser Mitgliedschaft, mit all den damit verbundenen Konsequenzen (z.B. für die Zuchtbuchführung des SV), entbehrt jeglicher Grundlage.

Wir hoffen, damit zur Klärung eventuell bestehender Fragen beigetragen zu haben.

Der WUSV Vorstand

17.11.2017 - 16:00 Uhr

Editorial 11/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

08.11.2017 - 18:00 Uhr

Patenmitglieder

Die WUSV ist auch in diesem Jahr wieder „gewachsen“. Anlässlich der WUSV Vollversammlung am 04.09.2017 wurden die nachfolgenden Vereine als Patenmitglieder in unsere weltweite Gemeinschaft aufgenommen.

1. Commonwealth of the Proprietors of German Shepherds – CPGS, Tashkent Buyuk Ipak Yuli 65, 100192 TASHKENT, USBEKISTAN

2. Clube Brasileiro Do Pastor Alemao – CBPA, Avenida Atlântica 1130-5b,,Copa Cobana,22021-000 RIO DE JANEIRO RJ, BRASILIEN

3. Asocijacija nemackih ovcara Crne Gore – ANOCG, Voja Deretica Street 5,81400 NIKSIC, MONTENEGRO

Wir gratulieren, wünschen gutes Gelingen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Der Antrag des WUSV Patenvereins in Marokko – Club du Chien Berger Allemand – auf Vollmitgliedschaft in der WUSV wurde seitens der Delegierten einstimmig angenommen. Unsere herzlichsten Glückwünsche!

Die WUSV vereint unter ihrem Dach nunmehr 92 Vereine in 85 Ländern weltweit – eine starke Gemeinschaft! Wir freuen uns über ein so großes Interesse an unserer Rasse, dem Deutschen Schäferhund.

26.10.2017 - 07:15 Uhr

Kontinental-Direktoren

Besetzungen

Als Kontinental-Direktoren werden benannt:

Frikkie van Kraayenburg (Südafrika) - Südafrika & Zentralafrika

Jacky Beck (Frankreich) – Nordafrika & Naher Osten

Luciano Musolino (Italien) / Rene Rudin (Schweiz) – Europa

Jinfei Chen (China) – Asien (China, Hongkong, Korea, Taiwan, Japan, Mongolei)

Asien restlicher Teil vakant

Louis Donald (Australien) – Ozeanien (Australien/Neuseeland)

Dr. Morton Goldfarb (USA) – USA / Canada (Mexico)

Carlos Enrique Rivera Gallardo (Guatemala) – Mexico / Mittelamerika

Roberto Caputi (Ecuador) - Südamerika

Arbeitsweise Kontinental-Direktoren

Die Kontinental-Direktoren werden durch den WUSV-Vorstand ernannt und abberufen.

Er sorgt für die ortsnahe Umsetzung der Vorgaben des WUSV-Vorstandes und der Vollversammlung der WUSV.

Die Kosten für den notwendigen Einsatz (Reisekosten, Tagegeld etc.) haben die betroffenen Mitgliedsländer zu tragen.

Erster Ansprechpartner für die Vereine ist immer das Generalsekretariat, das die Unterlagen dann dem WUSV-Vorstand zuleitet, der über das weitere Vorgehen und gegebenenfalls die Beauftragung des zuständigen Kontinental-Direktors entscheidet. 

26.10.2017 - 07:10 Uhr

Nachruf

Wir trauern um Anton Erasimus, der am 17. Oktober 2017 nach einem langen und erfüllten Leben im Alter von 95 Jahren von uns gegangen ist.

Anton Erasimus war seit 1957 Mitglied des SVÖ und hat sich unter anderem als langjähriger Bundesausbildungswart des SVÖ und als aktiver Hundeführer in beispielhafter Weise um die Rasse des Deutschen Schäferhundes verdient gemacht.

Für seine herausragenden Leistungen wurde er mit der goldenen Verdienstspange des SV ausgezeichnet und er war seinerzeit Mitbegründer der EUSV Europameisterschaft – der Veranstaltung, die den Grundstein für die heutige WUSV-Weltmeisterschaft darstellt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden und allen, die ihn schmerzlich vermissen werden.

24.10.2017 - 10:39 Uhr

Kurzbericht über die WUSV Vollversammlung

24.10.2017 - 07:10 Uhr

Editorial 10/2017

Hier finden Sie das Editorial des Präsidenten aus der SV-Zeitung.

10.10.2017 - 16:25 Uhr

Ausbildungsseminare Nationale Spezial Richter

Für die Ausbildung von Nationalen Spezial Richtern wurden die nachfolgende Termine festgelegt:

• 28. bis 30. November 2017

• 05. bis 07. März 2018

• 27. bis 29. November 2018

Die Schulung wird in Augsburg stattfinden. Für weitere Details folgen Sie bitte dem untenstehendem Link. Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte jederzeit gern an das Generalsekretariat. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.